Category: Photo Know-How

Garance Doré

(Deutsch) Die pariser Fashionbloggerin Garance Doré unterzeichnet Buch Deal

La blogueuse de la mode française Garance Doré a signé un contrat avec Random House Spiegel & Grau Division. Elle va produire son premier livre. Malheureusement, seuls quelques détails sont connus. On s’attend à ce que le livre présente des similitudes avec son blog, garancedore.fr, un mélange d’écrits, de photos et d’illustrations. Je suis également impatient de voir ce qu’il contiendra.

Son site Web ou son blog est très intéressant. garancedore.fr a été créé en 2006 alors qu’elle était illustratrice indépendante. Elle a ensuite introduit dans le domaine de la photographie le thème «Street Style», pour lequel elle est aujourd’hui très célèbre. Elle écrit sur la mode, le style de rue et publie ses illustrations. Elle entretient une relation avec Scott Schuman, le fondateur du blog des collègues et du style de rue, The Sartorialist.

Le mélange d’illustrations et de photos de mode me plaît beaucoup, son style personnel est très féminin et «très chic». A la différence de la plupart des blogueurs de la mode, elle écrit des textes qui correspondent à ses photos et vidéos. Pensez que les uns et les autres peuvent encore en extraire quelque chose. Un blog très approprié qui mérite d’être lu. Pensez que c’est aussi la raison pour laquelle Garance Doré va publier un livre.

Aller sur le blog: garancedore.frDie französisch Modebloggerin Garance Doré hat einen Deal mit Random House Spiegel & Grau Division unterzeichnet. Sie wird ihr erstes Buch produzieren. Leider sind nur wenige Details bekannt. Es wird erwartet, dass das Buch Ähnlichkeiten hat mit ihrem Blog, garancedore.fr, eine Mischung aus Schreiben, Fotografie und Illustrationen. Bin also mal gespannt, was da rauskommt.

Ihre Website, bzw. ihr Blog ist sehr interessant. garancedore.fr wurde im Jahr 2006 gegründet, als sie als freischaffende Illustratorin tätig war. Später führte sie das Thema ‘Street Style’ Fotografie ein, wofür sie heute am bekanntesten ist. Sie schreibt über Fashion, Streetstyle und postet ihre Illustrationen. Sie ist in einer Beziehung mit Scott Schuman, Gründer von Kolleginnen und Street-Style Blog The Sartorialist.

Mir selbst gefällt die Mischung aus Modeillustrationen und Fashionbilder, ihr persönliche Stil ist sehr feminin und “tres chic”. Anders als die meisten Modeblogger schreibt sie ansprechende Texte zu Ihren Bildern und Videos. Denke, da können sich die einen oder anderen noch ein Stück davon abschneiden. Ein sehr ansprechender und lesenswürdiger Blog. Denke, das wird auch der Grund sein, weshalb Garance Doré ein Buch veröffentlichen wird.

zum Blog: garancedore.fr

Nikon Girl und Canon Boy

(Deutsch) Nikon Girl vs. Canon Boy

C’est déjà un classique. Nikon contre Canon…Joey Lawrence a réuni ce thème suranné et maintes fois abordé dans un spot musical créatif. Joey Lawrence, un photographe talentueux de New York, s’est fait un petit plaisir et a repris cette «vidéo musicale» qui thématise une relation particulière. La particularité dans la relation est que la fille possède un appareil photo Nikon et le garçon un Canon.

On s’en doute déjà… cela énerve.

De Joey est du reste ce livre (Shadows and Light) que j’ai publié il y a quelques mois. Un jeune photographe très talentueux dont on n’entendra encore que peu parler.

A la VIDEO: LINK

A la site du JOEY LAWRENCE Das ist ja schon ein Klassiker. Nikon vs. Canon… Joey Lawrence hat dieses uralte und zu tausendfach diskutierte Thema in einen kreativen Musikspot gepackt. Joey Lawrence ein talentierter Fotograf aus New York hat sich einen kleinen Spass gemacht und dieses “Musik Video” aufgenommen, dass eine besondere Beziehung thematisiert. Das besondere an der Beziehung ist, dass das Mädchen eine Nikon Kamera besitzt, der Junge allerdings eine Canon.

Man ahnt es schon… dass gibt Ärger.

Von Joey ist übrigens dieses Buch (Shadows and Light), welches ich vor einigen Monaten gepostet habe. Ein sehr talentierter junger Fotograf von dem man noch so einiges hören wird.

ZUM VIDEO: LINK

ZUR WEBSITE VON JOEY LAWRENCE 

greg kadel

(Deutsch) Greg Kadel Superstar

Greg Kadel est photographe de mode et réalisateur né aux Etats-Unis qui vit à New York. Après être né et avoir grandi en Pennsylvanie, il a déménagé à New York pour étudier la biologie marine et les beaux arts. Une fois ses études terminés, il a découvert sa passion pour la photographie et le cinéma. Il est aujourd’hui connu pour la réalisation de quelques-unes des photos les plus influentes de son temps. Ses photos ornent les pages des magazines Allure, Harper `s Bazaar, iD, Vogue italien, Vogue japonais, L’uomo Vogue , Numero, Visionaire et Vogue chinois. Il a aussi été un vecteur d’image pour Biotherm, Diane von Fürstenberg, Elie Tahari, Hermes, H & M, Lancome, Loewe, Louis Vuitton, L’Oreal, Max Mara, Oscar de la Renta, Shiseido, Valentino, Victoria s Secret et Salvatore Ferragamo. Une liste très remarquable de clients renommés qu’il ravissait avec son art.

Quand on parle de ses photos, on les décrit comme étant «classiques avec un flair moderne».

Ce qui me plaît plus particulièrement dans ses photos, c’est leur composition. Il est maître de la mise en scène, ce que l’on voit plusieurs fois dans le numéro. Il maîtrise surtout le jeu entre l’espace vide et l’objet… une superbe langue imagée.

A la site: LINKEiner meiner absoluten Lieblingsfotografen ist Greg Kadel.

Greg Kadel ist ein in den USA geborener Modefotograf und Filmemacher und lebt in New York. Geboren und aufgewachsen in Pennsylvania, zog nach New York um Meeresbiologie und bildende Kunst zu studieren. Nach Abschluss seines Studiums entdeckte er seine Leidenschaft für die Fotografie und den Film. Er ist heute bekannt für die Schaffung einiger der einflussreichsten Bilder unserer Zeit. Seine Bilder zieren die Seiten der Allure, Harper `s Bazaar, iD, Vogue Italienisch, Japanisch Vogue, L’uomo Vogue , Numero, Visionaire und Vogue China. Er war auch ein Imageträger für Biotherm, Diane von Fürstenberg, Elie Tahari, Hermes, H & M, Lancome, Loewe, Louis Vuitton, L’Oreal, Max Mara, Oscar de la Renta, Shiseido, Valentino, Victoria s Secret, und Salvatore Ferragamo. Eine sehr beachtenswerte Liste namhafter Kunden, welche er mit seiner Kunst beglückte.

Man spricht über seine Bilder und beschreibt diese als “Klassiker mit modernem Flair”.

Was mir ganz speziell gefällt an seinen Bildern ist die Bildkomposition. Er ist Meister der Inszenierung, was man vielfach in der Numero sieht. Vor allem beherrscht er das Spiel zwischen Leerraum und Objekt… eine tolle Bildsprache.

Zum Greg Kadel: LINK

Gisele Bündchen

(Deutsch) Gisele Bündchen ist das bestverdienende Model der Welt

Il y a quelques jours, la liste « Forbes » a été publiée avec les personnes les mieux payées. Entre autres, le mannequin le mieux payé. Et il s’agit de… Madame Gisele Bündchen. Ce qui n’est malheureusement pas visible, c’est la part des jobs photo, catwalk, etc. par rapport aux contrats publicitaires. Ce qui m’aurait intéressé en tant que photographe…

Durant la période de juillet 2012 à juillet 2013, cette femme de 33ans a gagné 42millions de dollars. Elle est ainsi loin devant ses collègues brésiliennes Miranda Kerr (7,2millions de dollars, deuxième place sur la liste «Forbes») et Adriana Lima (6millions de dollars) ainsi que la britannique Kate Moss (troisième place avec 5,7millions de dollars). La raison de cette avance financière de Gisele Bündchen sont ses parts auprès du fabricant de chaussures brésilien «Grendene», dont le cours de l’action a plus que doublé depuis 2012. Mais, Gisele Bündchen augmente aussi son revenu annuel avec ses contrats publicitaires et ses galeries photos. Jusqu’en 2007, Gisele Bündchen était sous contrat chez «Victoria’s Secret», un employeur qui emploie six modèles des top ten de la liste «Forbes». Hoppla…. Le fabricant de lingerie ajuste simplement les ailes d’ange aux corps élégants des femmes les plus attirantes. Le contrat «Victoria’s Secret» fait partie dans la branche des jobs les plus lucratifs.

Et qu’en est-il du photographe le mieux payé? Qui est-il?Seit einigen Tagen wurde die Forbes Liste mit den Bestverdienendsten publiziert. Unter anderem das bestverdienende Model. E voila… Madame Gisele Bündchen. Was leider nicht ersichtlich ist, wie der Anteil an Photojobs, Catwalk etc. zu Werbeverträgen ist. Was mich dann als Fotograf interessieren würde…

In der Zeit von Juli 2012 bis Juli 2013 hat die 33-Jährige 42 Millionen Dollar verdient. Damit lässt die Brasilianerin Kolleginnen wie Miranda Kerr (7,2 Millionen Dollar, Platz zwei auf der „Forbes“-Liste), Landsmännin Adriana Lima (6 Millionen Dollar) und die Britin Kate Moss (Platz drei mit 5,7 Millionen Dollar) geschmeidig hinter sich. Grund für den finanziellen Vorsprung von Bündchen sind ihre Anteile an dem brasilianischen Schuhhersteller „Grendene“, dessen Aktienkurs sich seit 2012 mehr als verdoppelt hat. Aber auch mit ihren Werbeverträgen und Fotostrecken bessert sich Gisele Bündchen ihr Jahreseinkommen auf. Bis 2007 war Gisele Bündchen bei „Victoria’s Secret“ unter Vertrag – ein Arbeitgeber, an den sich sechs Models der „Forbes“-Top-Ten halten. Hoppla…. Der Dessous-Hersteller schnallt nur den attraktivsten Frauen die Engelsflügel an den schönen Körper. Der „Victoria’s Secret“ Vertrag gehört in der Branche zu den lukrativsten Jobs.

Und wie stehts denn mit dem bestverdienenden Fotografen? Wer ist denn das?

bloglovin

(Deutsch) BLOGLOVIN – IPHONE APP

Il y a déjà un moment que j’utilise Bloglovin que je trouve très cool pour les thèmes comme la mode, le style de rue, les blogueurs de la mode, etc. Récemment, j’ai téléchargé la nouvelle application pour l’iPhone. C’est une application vraiment simple et pratique qui permet de tout faire ce que l’on pourrait faire en ligne… alors que l’on est en déplacement. C’est l’application parfaite pour un bon blogueur de mode. Je ne peux que recommander à ceux qui s’intéressent à la mode… de télécharger l’application… LINK ZUM APP

Es ist bereits eine Weile her, seit ich Bloglovin nutze, was ich für Themen wie Fashion, Streetstyle, Fashionblogger usw. sehr cool finde. Seit Kurzem habe ich mir dann die neue App für das iPhone geladen. Es ist eine wirklich einfache und praktische App, durch die man in der Lage ist, alles zu machen was man online machen könnte… halt nur von unterwegs. Denke für richtige Fashionblogger ist das die perfekte App und gehört somit ins Inventar. Ich kann nur empfehlen, für diejenigen, die sich für Mode und Fashion Themen interessieren… ladet das App… LINK ZUM APP

OYE Swimwear

(Deutsch) OYE …die wohl eleganteste Swimwear für die Frau…

Et voilà, je l’ai enfin trouvé. Le maillot de bains à l’heure actuelle le plus élégant, le plus chaud… mais aussi malheureusement le plus cher pour les femmes. On voit partout des pièces de cette marque au talent exceptionnel. Toute couverture de magazine en est ornée au moins une fois. Les magazines comme Vogue, Elle, Bazar et bien d’autres encore montrent les pièces chics. Des modèles comme Karolina Kurkova portent ces maillots de bains… Même sur le blogueur de la mode Szene, on en discute activement et on publie… comme par exemple maritsa, qui a une assez belle apparence dedans.

Pour l’un des mes shootings à venir, je voudrais absolulement avoir un maillot de bains de ce genre…

Aller sur le site: LINKUnd da habe ich sie endlich gefunden. Die zur Zeit wohl eleganteste, heisseste … aber leider auch teuerste Swimwear für Frauen. Man sieht überall Teile von dieser begnadeten Marke. Jedes Magazincover wird mindestens einmal damit geschmückt. Magazine wie die Vogue, die Elle, Bazar und viele mehr zeigen die schicken Teile. Models wie Karolina Kurkova tragen solche Bademode…Selbst in der Fashionblogger Szene wird rege darüber diskutiert und gepostet… wie zum Beispiel maritsa, die ziemlich gut darin aussieht.

Für eines meiner kommenden Shootings will ich unbedingt solche Swimwear haben…

zu OYE: LINK

Champs Elysees Paris

(Deutsch) Der Fotograf erobert Paris

Ces derniers jours, j’ai travaillé sur mon site quelque chose de nouveau. L’ensemble du blog est désormais multilingue et est publié dans «allemand» et «Français». La navigation, les balises et les textes statiques sont déjà traduites en “français”. Dans les prochains jours, maintenant une entrée de blog après l’autre suivre.

Fidèle à la devise: Le photographe a capturé Paris….In den letzten Tagen habe ich wieder mal etwas an meiner Website gearbeitet. Der gesamte Blog ist nun Mehrsprachig, bzw. wird in “Deutsch” und “Französisch” publiziert. Die Navigation, Tags, und die statischen Texte sind bereits ins “Französisch” übersetzt. In den kommenden Tagen folgen nun ein Blogeintrag nach dem anderen.

Ganz nach dem Motto: Le photographe a capturé Paris….

elixxier set.a.light 3D STUDIO

(Deutsch) elixxier set.a.light 3D STUDIO

Habe mir mal die Testversion der elixxier set.a.light 3D STUDIO runtergeladen und installiert. Und ich muss schon sagen, dass sich diese Software lohnt… nicht nur zum rumspielen, sondern richtig damit arbeiten….

Die Software gibt Fotografen jetzt ein Werkzeug an die Hand, mit dem Lichtsets bereits vor dem Shooting virtuell getestet, Einstellungen und Arbeitsabläufe am Set festgelegt und Setpläne automatisiert erstellt werden können.

Denn das weltweit einzigartige Programm set.a.light 3D STUDIO bietet die Möglichkeit Shootings effizient zu planen und effektiv am Computer vorzubereiten und zu simulieren.

Das Highlight: set.a.light 3D STUDIO ermöglicht es dem Anwender in Realtime mit Lichttechnik, der Echtlichtdaten zugrunde liegen, zu arbeiten. So wird nicht nur eine realistische Vorschau des im Studio real zu erwartenden Bildergebnisses simuliert, sondern Bildergebnisse können bereits im Vorfeld optimiert werden.

Hierfür stehen dem Fotografen zahlreiche Features zur Verfügung. In einem dreidimensionalen, frei modifizierbaren Studio werden Position von Kamera und Model festgelegt.
Durch Auswahl, Kombination und Einstellung diverser am Markt erhältlicher Kameraformate, Blitzköpfe, Reflektoren und Lichtformer wird ein Lichtset aufgebaut. Wird die Kamera ausgelöst, erstellt das Programm ein Foto und speichert dieses automatisch samt allen setrelevanten Daten in einer übersichtlichen Timeline. Von dort aus kann jedes dem Bild zugehörige Setting einfach wieder im virtuellen Studio geladen werden, so dass keine Einstellung verloren geht. Diese Funktion lädt den Anwender dazu ein, zu experimentieren und verschiedene Einstellungen und Lichtsituationen auszuprobieren.

Ist der Anwender mit seinem Bilderergebnis zufrieden, kann ein hochaufgelöstes Bild gerendert und ein Setplan automatisiert erstellt werden.

Mit Hilfe des Setplans ist nun ein zielgerichteter Aufbau im Studio möglich – ebenfalls kann hiermit eine Assistenz perfekt gebrieft und der Aufbau an diese übertragen werden.

Eine besondere Qualität des Programms liegt in der Verwendung der Echtlichtdaten, die der Lichtberechnung zugrunde liegen. Dadurch ist eine realitätsgetreue Simulation der zu erwartenden Bildergebnisse möglich.
Gerade in der Abstimmung mit Kunden ein innovatives Tool, auf das professionelle Fotografen und Agenturen zukünftig sicher nicht mehr verzichten sollten.

Firmengründer Johannes Dauner, selbst Studio-Fotograf, war es wichtig, durch die Verwendung am Markt erhältlicher Kameras und Lichtformer den experimentellen Spielraum zu erweitern und die Kreativität unter studiorealistischen Bedingungen zu erweitern.

Hierbei sind dem Fotograf weder räumlich noch technisch Grenzen gesetzt – im Gegenteil:
So sind nicht nur Chipgröße (Crop-Faktor) und übliche Einstellungen verschiedener Kameras, wie z.B. Blende, ISO und die Optik frei wählbar, sondern auch Auswahl, Anordnung und Einstellung am Markt erhältlicher Lichtformer, deren Abstrahlverhalten der Realität entsprechen.
Alle technischen Möglichkeiten, wie Tiefenschärfe, Helligkeit und Reflektionsverhalten werden physikalisch korrekt und realitätsnah wiedergegeben.
Natürlich können im virtuellen 3D-Studio Maße und Farben von Wänden, Decke und Hintergründen individuell und genau definiert werden. Diese Basisdaten können abgespeichert und jederzeit abgerufen werden.

set.a.light 3D STUDIO ermöglicht auch ungeübten Fotografen, durch vorgefertigte Lichtsets den professionellen Lichtaufbau zu verstehen, sowie durch Experimentieren mit Licht die Qualität ihrer Fotos entscheidend zu verbessern.

Auch als solide Grundlage für Kaufentscheidungen bietet set.a.light 3D STUDIO einen hohen Nutzen. Denn bereits vor dem Kauf kann der Anwender handelsübliche Lichtformer testen und das für seinen individuellen Bedarf am besten geeignete Fotozubehör festlegen.

Durch eine ständige Weiterentwicklung und durch Kooperationen mit Herstellern sorgt elixxier für eine stetige Anpassung an den Markt und höchste Qualität in modernster 3D-Technik bei gleichzeitig unkomplizierter Anwendung.

Die innovative Software bietet mit smarten Tools zahlreiche Optionen.
Folgende Kernfunktionen sind im Programm enthalten:

  • Definition des eigenen Studios oder des Mietstudios durch frei modifizierbare Größen- und Farbangaben
  • Freie Wahl und Platzierung von Models, Requisiten und Hilfsmitteln
  • Virtuelle Auswahl und Aufbau des Lichtsets
  • Auswahl, Testen und experimenteller Einsatz diverser am Markt erhältlicher Kameras und Lichtformer
  • Simulation, Vergleich und Optimierung realitätsnaher Bildergebnisse mit Echtlichtdaten in Realtime
  • Speichern und Archivieren von Shootings samt aller setrelevanten Daten in einer übersichtlichen Timeline
  • Automatisierte Erstellung und Exportfunktion von Setplänen
  • Die Software kann mit vorgefertigten, professionellen Lichtsets und Workshops erweitert werden Preise und Verfügbarkeit

set.a.light 3D STUDIO ist in einer deutschen und englischen Version direkt bei elixxier Software zum attraktiven Preis von 139,90 € (inkl. 19% MwSt.) erhältlich.

In Kürze können vorgefertigte professionelle Lichtsets, sowie auch komplette Workshops dazugekauft werden. set.a.light 3D STUDIO ist für die Plattformen MAC und WIN erhältlich. Eine kostenlose 15-tägige Testversion ist ebenfalls unter www.elixxier.com seit der Photokina verfügbar. Ebenso finden sich dann auf der Seite weitere Details wie Anleitungen und Videotrainings.

zur Website: www.elixxier.comHabe mir mal die Testversion der elixxier set.a.light 3D STUDIO runtergeladen und installiert. Und ich muss schon sagen, dass sich diese Software lohnt… nicht nur zum rumspielen, sondern richtig damit arbeiten….

Die Software gibt Fotografen jetzt ein Werkzeug an die Hand, mit dem Lichtsets bereits vor dem Shooting virtuell getestet, Einstellungen und Arbeitsabläufe am Set festgelegt und Setpläne automatisiert erstellt werden können.

Denn das weltweit einzigartige Programm set.a.light 3D STUDIO bietet die Möglichkeit Shootings effizient zu planen und effektiv am Computer vorzubereiten und zu simulieren.

Das Highlight: set.a.light 3D STUDIO ermöglicht es dem Anwender in Realtime mit Lichttechnik, der Echtlichtdaten zugrunde liegen, zu arbeiten. So wird nicht nur eine realistische Vorschau des im Studio real zu erwartenden Bildergebnisses simuliert, sondern Bildergebnisse können bereits im Vorfeld optimiert werden.

Hierfür stehen dem Fotografen zahlreiche Features zur Verfügung. In einem dreidimensionalen, frei modifizierbaren Studio werden Position von Kamera und Model festgelegt.
Durch Auswahl, Kombination und Einstellung diverser am Markt erhältlicher Kameraformate, Blitzköpfe, Reflektoren und Lichtformer wird ein Lichtset aufgebaut. Wird die Kamera ausgelöst, erstellt das Programm ein Foto und speichert dieses automatisch samt allen setrelevanten Daten in einer übersichtlichen Timeline. Von dort aus kann jedes dem Bild zugehörige Setting einfach wieder im virtuellen Studio geladen werden, so dass keine Einstellung verloren geht. Diese Funktion lädt den Anwender dazu ein, zu experimentieren und verschiedene Einstellungen und Lichtsituationen auszuprobieren.

Ist der Anwender mit seinem Bilderergebnis zufrieden, kann ein hochaufgelöstes Bild gerendert und ein Setplan automatisiert erstellt werden.

Mit Hilfe des Setplans ist nun ein zielgerichteter Aufbau im Studio möglich – ebenfalls kann hiermit eine Assistenz perfekt gebrieft und der Aufbau an diese übertragen werden.

Eine besondere Qualität des Programms liegt in der Verwendung der Echtlichtdaten, die der Lichtberechnung zugrunde liegen. Dadurch ist eine realitätsgetreue Simulation der zu erwartenden Bildergebnisse möglich.
Gerade in der Abstimmung mit Kunden ein innovatives Tool, auf das professionelle Fotografen und Agenturen zukünftig sicher nicht mehr verzichten sollten.

Firmengründer Johannes Dauner, selbst Studio-Fotograf, war es wichtig, durch die Verwendung am Markt erhältlicher Kameras und Lichtformer den experimentellen Spielraum zu erweitern und die Kreativität unter studiorealistischen Bedingungen zu erweitern.

Hierbei sind dem Fotograf weder räumlich noch technisch Grenzen gesetzt – im Gegenteil:
So sind nicht nur Chipgröße (Crop-Faktor) und übliche Einstellungen verschiedener Kameras, wie z.B. Blende, ISO und die Optik frei wählbar, sondern auch Auswahl, Anordnung und Einstellung am Markt erhältlicher Lichtformer, deren Abstrahlverhalten der Realität entsprechen.
Alle technischen Möglichkeiten, wie Tiefenschärfe, Helligkeit und Reflektionsverhalten werden physikalisch korrekt und realitätsnah wiedergegeben.
Natürlich können im virtuellen 3D-Studio Maße und Farben von Wänden, Decke und Hintergründen individuell und genau definiert werden. Diese Basisdaten können abgespeichert und jederzeit abgerufen werden.

set.a.light 3D STUDIO ermöglicht auch ungeübten Fotografen, durch vorgefertigte Lichtsets den professionellen Lichtaufbau zu verstehen, sowie durch Experimentieren mit Licht die Qualität ihrer Fotos entscheidend zu verbessern.

Auch als solide Grundlage für Kaufentscheidungen bietet set.a.light 3D STUDIO einen hohen Nutzen. Denn bereits vor dem Kauf kann der Anwender handelsübliche Lichtformer testen und das für seinen individuellen Bedarf am besten geeignete Fotozubehör festlegen.

Durch eine ständige Weiterentwicklung und durch Kooperationen mit Herstellern sorgt elixxier für eine stetige Anpassung an den Markt und höchste Qualität in modernster 3D-Technik bei gleichzeitig unkomplizierter Anwendung.

Die innovative Software bietet mit smarten Tools zahlreiche Optionen.
Folgende Kernfunktionen sind im Programm enthalten:

  • Definition des eigenen Studios oder des Mietstudios durch frei modifizierbare Größen- und Farbangaben
  • Freie Wahl und Platzierung von Models, Requisiten und Hilfsmitteln
  • Virtuelle Auswahl und Aufbau des Lichtsets
  • Auswahl, Testen und experimenteller Einsatz diverser am Markt erhältlicher Kameras und Lichtformer
  • Simulation, Vergleich und Optimierung realitätsnaher Bildergebnisse mit Echtlichtdaten in Realtime
  • Speichern und Archivieren von Shootings samt aller setrelevanten Daten in einer übersichtlichen Timeline
  • Automatisierte Erstellung und Exportfunktion von Setplänen
  • Die Software kann mit vorgefertigten, professionellen Lichtsets und Workshops erweitert werden Preise und Verfügbarkeit

set.a.light 3D STUDIO ist in einer deutschen und englischen Version direkt bei elixxier Software zum attraktiven Preis von 139,90 € (inkl. 19% MwSt.) erhältlich.

In Kürze können vorgefertigte professionelle Lichtsets, sowie auch komplette Workshops dazugekauft werden. set.a.light 3D STUDIO ist für die Plattformen MAC und WIN erhältlich. Eine kostenlose 15-tägige Testversion ist ebenfalls unter www.elixxier.com seit der Photokina verfügbar. Ebenso finden sich dann auf der Seite weitere Details wie Anleitungen und Videotrainings.

zur Website: www.elixxier.com

Alexa Chung

Daily Alexa Chung

Alexa Chung est perçue en raison de leur style de mode individuel et sa présence dans les médias comme une nouvelle It Girl dans l’industrie de la mode. Il est réputé muse de Karl Lagerfeld et est listé comme nouveau Kate Moss. Les défilés de mode à New York et Londres, elle se trouve souvent dans la première rangée. Mulberry a même nommé un sac à main “Alexa” après elle.

À l’âge de 14 ans, elle a été découverte par l’agence Elite Model Management, mais le grand succès a été au début. A 16 ans, elle découvre alors l’agence londonienne tempête Model Management. Elle a été vue sur les magazines pour ados comme Covergirl, comme dans Elle Girl et Cosmo fille. Chung a travaillé pour Fanta, Sony Ericsson et Sunsilk. Elle a également été vu dans les vidéos de musique, y compris Westlife et les rues. Elle a joué le rôle principal dans l’émission de télé réalité Shoot Me, qui a été diffusé à la télévision de la mode.

Après quatre ans, elle s’est arrêtée à la modélisation, car il a été estimé à développer leurs activités grâce à une faible estime de soi et une image de soi déformée.

Avec le succès de sa carrière à la télévision, elle a repris la modélisation. Alexa Chung a notamment été le visage de l’Australien Antipodium de la marque, Oxfam est remanié et la marque britannique New Look. Ils ont également couru le Vivienne Westwood Red Label Printemps / Eté 2009 montrent pendant la London Fashion Week. En outre, elle est apparue sur les couvertures de nombreux magazines de mode, y compris British Vogue, Harper ‘s Bazaar et le français L’Officiel.

Depuis 2009, elle est représentée par Next Model Management.

Je trouve cela très excitant à regarder les autres blogueurs sur la scène de la mode, la mode et de la photographie. Alexa Chung est l’un de ceux-ci. Elle est un modèle pour les meilleurs labels, travaille à la télévision et a été associé à des semaines de la mode dans le même souffle. Et vous regardez incroyable et les blogs comme un fou … Vos entrées de blog sont, si je comprends bien sur différentes plates-formes de mode publiées. Sa marque est son propre style, ce qui est très cool. Sur son blog, vous ne trouverez pas Publicités etc pense que le contenu est leur modèle d’affaires. Très excitant.

Alors, qui est sur la scène de la mode, des styles frais peuvent avoir sur le blog de Alexa suffit de s’abonner …

Pour le blog de Alexa: LINK

FB lien Page: LINKAlexa Chung wird aufgrund ihres individuellen Modestils und ihrer Medienpräsenz als neues It-Girl der Fashion-Industrie gesehen. So gilt sie als Muse von Karl Lagerfeld und wird als neue Kate Moss gehandelt. Auf den Fashion-Shows in New York und London ist sie häufig in der ersten Reihe anzutreffen. Mulberry benannte sogar die Handtasche “Alexa” nach ihr.

Im Alter von 14 Jahren wurde sie von der Agentur Elite Model Management entdeckt, der große Erfolg blieb jedoch zunächst aus. Mit 16 entdeckte sie dann die Londoner Agentur Storm Model Management. Sie war auf Teenie-Magazinen als Covergirl zu sehen, so bei Elle Girl und Cosmogirl. Chung arbeitete für Fanta, Sony Ericsson und Sunsilk. Sie war auch in Musikvideos zu sehen, unter anderem von Westlife und The Streets. Sie spielte die Hauptrolle in der Reality Show Shoot Me, die im Fashion TV ausgestrahlt wurde.

Nach vier Jahren hörte sie mit dem Modeln auf, da sie der Meinung war, durch ihre Arbeit ein geringes Selbstbewusstsein und ein gestörtes Selbstbild zu entwickeln.

Mit dem Erfolg ihrer Fernsehkarriere nahm sie das Modeln wieder auf. Alexa Chung war u.a. das Gesicht der australischen Marke Antipodium, von Oxfam’s Revamped und der britischen Marke New Look. Sie lief auch die Vivienne Westwood Red Label Spring/Summer 2009 Show während der London Fashion Week. Des Weiteren erschien sie auf zahlreichen Covern von Modemagazinen, u.a. der britischen Vogue, Harper’s Bazaar und der französischen L’Officiel.

Seit 2009 wird sie von Next Model Management vertreten.

Ich finde es sehr spannend andere Blogger in der Fashion, Mode und Photography Szene anzuschauen. Eine davon ist eben Alexa Chung. Sie ist Model für die Toplabels, arbeitet im TV und wird mit den Fashionweeks in gleichem Atemzug in Verbindung gebracht. Und: Sie sieht atemberaubend aus und bloggt wie wild…  Ihre Blogeinträge werden, so wie ich das verstehe auf verschiedenen Fashionplattformen publiziert. Ihr Markenzeichen ist ihr eigener Style, welcher sehr cool ist. Auf ihrem eigenen Blog findet man keine Advertisings etc. Denke, dass Content ihr Businessmodel ist. Sehr spannend.

Wer also auf die Fashionszene steht, coole Styles mag muss sich Alexa’s Blog einfach abonnieren…

Zu Alexa’s Blog: LINK

FB Page: LINK

Fashion Passion Obsession

Fashion Passion Obsession

Habe einen Fashionblog von Stranica Otvorena entdeckt, welche sehr spannend ist und sich “Fashion Passion Obsession” nennt.

zum BLOG

Zum Blog gibt es natürlich auch noch die FB Seite: LINK

Solche Blogs und / oder FB Seiten finde ich immer gut um sich Ideen für die eigenen Shootings zu holen. Sieht selbst…

Marc Collins "Look Sharp"

Fotobuch von Marc Collins “Look Sharp”

Habe soeben ein Buch in meinem Bücherregal wiederentdeckt, was ich schon vor Jahren mal gekauft habe. “Look Sharp” von Marc Collins. Ein tolles Buch mit sehr schönen Arbeiten.

Marc Collins ist ein deutscher Fotograf, lebt und arbeitet in Berlin. Seine Leidenschaft war schon immer die künstlerische Darstellung von schönen Frauen und ihren Körpern, so dass er sich schon von Beginn an spezialisiert hat auf Dessous und Aktfotografie. Immer auf der Suche nach der natürlichen Sinnlichkeit seiner Modelle, entwickelte er seinen eigenen Stil. Heute fotografiert er Mode, Beauty, Dessous, Bademode und Akte.

Seine Arbeiten wurden in diversen Büchern, Kalendern und auf den Titelseiten zahlreicher Zeitschriften auf der ganzen Welt publiziert.

Mich persönlich begeistert an seinen Bildern, dass er das Motiv, die Frau immer erhaben und sinnlich ablichtet. Die Bildführung gefällt mir sehr gut, da kann man noch was abschauen… und das eine oder andere Model kennt man mittlerweile auch von eigenen Shootings… Alles in allem kann ich das Buch nur empfehlen… lohnt sich mal reinzuschauen…

Link zur Website von Marc Collins

Phoebe Rudomino @ work

Phoebe Rudomino – Unterwasser Fotografin

Aufgrund des sehr spannenden Bildes “Die untergetauchte Ballerina” habe ich etwas nach der Fotografin recherchiert. Leider findet man nicht sehr viel im Netz über sie. Das kleine bisschen was ich über Sie gefunden habe: Der Name dieser Fotografin ist Phoebe Rudomino. Sie wurde 1981 in Yorkshire, UK geboren und lebt und arbeitet in London, UK. Phoebe ist eine innovative Fotografin, spezialisiert auf Unterwasser-Fotografie und Videos. Sie wirkte vor allem mit bei Spielfilmen wie Casino Royale, Abbitte, Clash of the Titans, diverse TV-Kanäle wie BBC, ITV und CNN International. Phoebe arbeitet vor allem an der Unterwasser Bühne der Pinewood Studios. Sprich, sie hat sich auf die Film- und Kunstwelt spezialisiert. Zu Beginn dachte ich ja, dass dies eine Photoshop Komposition sein könnte, aber nach meinen Recherchen habe ich festgestellt, dass diese Location komplett aufgebaut wurde. Sprich: dieses Foto wurde während einem Shooting aufgenommen und war Teil ihrer “Water on the Lens” Serie. Dieses Foto ist aktuell in der Saatchi Galerie als Teil der Ausstellung zu sehen. Spannend wäre es, wenn man Phoebe mal bei einem solchen Shooting oder gar Film über die Schultern, bzw. die Tauchausrüstung schauen könnte… das wären dann Weihnachten und Ostern zusammen. Link zu Phoebe Rudomino

Water Fashion

Unterwasser Fashionphotography

Auf Fashionfreax wurde dieses Bild gepostet. Dieses Bild ist, so denke ich eine Kombination aus Unterwasserfotografie und Photoshopkunst. Sehr gelungen und gut komponiert. Finde ich eine gute Idee, welche eine kleine Geschichte erzählt. Leider habe ich nichts über den Photographen oder den Photoshop Artisten rausgefunden. Wäre spannend weitere Arbeiten von ihm oder ihr zu sehen.

Link zum Bild: LINK

Kennt jemand diesen Photographen oder Photoshop Künstler, dann bitte PN, Kommentar oder dergleichen. Danke

———————-

Die Fotografin heisst Phoebe Rudomino. Das Bild ist KEIN Photoshop Kunstwerk sondern reine Photography. Ja genau, richtig gelesen. Die Photographin hat das Zimmer unter Wasser aufbauen lassen. Genial und fantastisch! 

Model Release – Modelvertrag

Hier werden Musterverträge angeboten:

  1. Es gibt verschiedene Bücher, die sich mit dem Thema “Fotografie Recht” beschäftigen. Darin sind einige Musterverträge enthalten. Insbesondere möchte ich auf das BFF Handbuch Verträge” und auf das Buch “Honorar und Recht für Models” hinweisen.
  2. Einige Rechtsanwälte, die auf ihre Dienstleistung aufmerksam machen möchten, bieten auf ihrer Website kostenlose Vertragsmuster an.
  3. Viele Bildagenturen bieten ihren Fotografen Vertragsmuster für Modelreleases an, teilweise ist sogar vorgeschrieben, dass genau diese Vertragsmuster verwendet werden müssen, wenn die Fotos des Fotografen über diese Bildagentur verkauft werden soll.
  4. Auch viele selbsternannte Fachleute bieten im Internet Vertragsmuster an, die eine mehr oder weniger gute Qualität aufweisen.

Mein Tipp: Stockfotografen verwenden das Release, das sie von ihrer Bildagentur bekommen und Mitglieder einer Fotografenvereinigung können auf den rechtlichen Beistand des Verbands vertrauen. Ansonsten sollte sich jeder professionelle Fotograf intensiv mit dem Thema “Fotografie Recht” beschäftigen und vielleicht das eine oder andere Buch zu dem Thema lesen. Und wenn er im  Internet ein Vertragsmuster findet, sollte er sich sehr gut anschauen, wer der Autor ist.

Die oben genannten Musterverträge aus den Büchern über das Fotorecht sind nach meiner Meinung eine ganz gute Wahl.

Quelle: http://www.fotografr.de/7776/muster-modelvertrag-model-release/

Shoe Obsession

Shoe Obsession never waits

Für alle die der Schuh Krankheit verfallen sind… Rot, hoch… heiss… Ich verdiene an dem Link nichts… und auch nicht an dem Post… ich finde die Schuhe einfach heiss… chchchch Also lasst euere Schuh Besessenheit nicht warten… LINK zu den Schuhen Wie findet ihr diese Schuhe?

500px

flickr.com vs. 500px vs. Behance

Drei verschiedene Plattformen für Fotografien. So könnte man meinen. Der Teufel liegt jedoch im Detail. Ich persönlich stelle mir immer die Frage, welche Plattform ich denn nun nutzen soll, da es ein nicht unbeachtlicher Aufwand ist alle drei zu pflegen. Nun habe ich mir die drei Kandidaten etwas genauer angeschaut und musste feststellen, dass diese zwar auf den ersten Blick das selbe bieten, aber auf den zweiten genaueren Test, doch einiges an Unterschieden und Diversifikation bieten.

Zum ersten Kandidaten: flickr.com

Viele von Euch werden schon von flickr.com gehört haben, oder benutzen diesen selbst. Viele mögen flickr.com wegen seiner eher faden Benutzeroberfläche oder dem eher spartanischen Design nicht. Das Design wurde vor einigen Tagen nun überarbeitet und etwas spannender gelayoutet. Nichts desto trotz denke ich ist flickr.com eher etwas für den privaten Gebrauch und weniger für den Fotografen. Dies ist meine persönliche Meinung! Im Gegensatz zu flickr.com kann man einen kostenlosen Account auf 500px, eine Galerie von Fotografen für Fotografen erstellen. Hier ist die Zielgruppe schon eindeutiger.

Von Fotografen für Fotografen – 500px

Dies merkt man zum einen in der Bedienung, den Optionen und vor allem in der Bildqualität, welche sehr hoch ist. Im Gegensatz zur überwältigenden Menge an Leerraum bei flickr.com hat 500px eine sehr einfache, aber brillante Displayauflösung, die Informationen der Bilder werden hervorgehoben, wie zum Beispiel Blende, ISO usw.

Richtung Grafik Design

Wenn man eher in die Richtung Grafik geht und seine Kunstwerke oder Grafik-Design, Industrie-Design oder sogar Files mit potenziellen Arbeitgebern, oder Freunden und Familie, oder Ihren Groupies teilen möchte, ist Behance eine spannende Alternative mit sehr gutem Service. Die Plattform Behance verbindet im Grunde zwei Dinge: Sie ermöglicht es, Bilder und Files von Deiner Arbeit zu teilen, sowie diese genau zu beschreiben. Bzw. über den Prozess der Erstellung dokumentieren. Sprich, man kann ganze Photoshop Files hochladen und die Ebenen und Layer dokumentieren und bestehen lassen.

Viele Grafiker verwenden Behance als ein Portfolio. Ich habe bei der Anmeldung etwas interessantes bemerkt  – man kann seinen Kontotyp auswählen. Sprich: entweder als Künstler, um seine Kreationen zu veröffentlichen oder Kreationen und Kontaktdaten von Künstler zu folgen.

Wenn Du also Illustrationen oder Designs mit der Welt teilen möchtest, brauchst Du unbedingt Behance.

Fazit: 

Für den Privatgebrauch ist flickr ganz nett, Wer aber hohe Qualität in der Bilddarstellung haben möchte und einige Bildinfos usw. der benötigt auf jeden Fall 500px. Für Fotografen auf jedenfall zu empfehlen. Behance geht eher in den Grafic Design Bereich. Dort ist die Plattform sehr stark.

Mein Favorit, bzw. für meinen Gebraucht, bevorzuge ich 500px.

 

 

...more Fashion & Design

… more Fashion & Design

Bei dieser Bildstrecke finde ich die Farbkomposition einfach genial. Habe es bei dem letzten Post schon geschrieben, aber ich muss es einfach nochmals erwähnen… Ich mag diese Art der Lichtführung, hartes Licht, Schattenbildung… dies in Kombination mit der Farbgebung ergibt ein sehr cooles Feeling in den Bildern.

Mich würde es interessieren, wer diese Bildstrecke fotografiert hat. Falls jemand weiss, wer der Schöpfer ist, bitte ich um einen Post… Danke!

zum ersten Post dieser Bilderstrecke: LINK

Felix Rachor - Freaky Beauty

(Deutsch) “Freaky Beauty” von Felix Rachor

Sur Fototv.de, Felix Rachor montre comment, à relativement peu de frais, on peut faire des photos « Freaky Beauty » très passionnantes. Ce qui est intéressant, je trouve, c’est qu’il se sert d’outils et d’accessoires très simples pour créer des photos très efficaces et très stylées. Par exemple, il utilise des transparents colorés, des lunettes, etc. La créativité au service d’un résultat Beauty vraiment passionnant. Voici où se trouve l’article de Fototv.de : LINK Vers le site de Felix Rachor : LINK

Auf Fototv.de zeigt Felix Rachor wie man mit relativ wenig Aufwand sehr spannende “Freaky Beauty” Bilder zaubert. Interessant finde ich, dass er sich sehr einfachen Hilfsmitteln, bzw. Requisiten bedient und somit sehr effektiv und stylische Beauty Bilder schafft. Solche Hilfsmittel sind zum Beispiel Farbfolien, einige Brillen usw.  Mit Kreativität zu einem sehr spannenden Beauty Ergebnis. Der Fototv.de Beitrag kann man hier sehen: LINK Zur Website von Felix Rachor: LINK

fashion & design

Fashion & Design

Die Gruppe Fashion & Design hat gestern Abend ein Bild gepostet welches ich sehr cool finde. Ich finde das Bild aus Photographischer Sicht sehr spannend, wegen der Lichtführung. Hartes Licht, starke Schattenbildung etc. Und die Farbkomposition hat es mir angetan. Hat einen sommerlichen Touch. Leider kann ich den Photographen nicht entziffern, was noch spannend gewesen wäre zu wissen…

Zur FB-Gruppe: LINK

Sommer Feeling

…wieder mal was von “From Brussels, with love”

Ich weiss, passt nicht ganz zu unserem Wetter… der Rollkragenpulli wäre wohl passender… aber ich finds fürs Gemüht einfach optimaler… wenn dann mal einer den Wasserhahn zudrehen könnte! Sieht doch gut aus. Somit liebe Grüsse nach Brüssel, with love…. LINK

The search for a copywriter

Today I have been involved with the evaluation of a copywriter. Sorry … the search for THE Copywriter!

The task is to write a text, where I introduce myself and my project “La Provocation”. The motivation and performing the whole with feeling … This text will be published on kickstarter.com in text form and as a short film.

This task to find a suitable copywriter just seems not very easy .. I have found copywriter whose own texts are absolutely illegible on the website, or write about anything that I as a trained person does not understand … Imagine because I have found one of himself and his story describes in a sensed 10,000 words text … and it has not a single comma and no point … crazy …

The Psychos so ever fall away …

Then there are various agencies that offer something exciting texts, short and sweet … meaningful and bringing to the point. The well-known commercials and customers can show. But they are something of expensive that clunk ears! Bähh …

So who knows a sensible, useful, insightful lyricist or a copywriter, please contact me … The search continues …

homealone

Home alone and living the fantasy

Diese Photostrecke gefällt mir besonders gut, da sie in einer grandiosen Location (Französisches Schloss) aufgenommen wurde und genial inszeniert ist… Pompöse Fashion und passende Models dazu… aber schaut doch selbst… Bilder, welche man länger als ein paar Sekunden anschaut…

ZUR BILDSTRECKE

Photography: Ivor Paanakker @ www.ivorpaanakker.com
Styling: Marieke de Kan @ www.mariekedekan.com
Hair and Make-up Artist: Hilda Jonkman
Model: Zoi Gorman

Photoproject “La Provocation”

“La Provocation” is my first big, own photo project that I create is not for customers, but on their own. My personal goal is to be able to complete this project by the end-2013.

With this photo project, I would like the issue of provocation, such as the promising Tiel suggests, deal and deal. The provocation in pictures I would like to combine with my Main Business, Fashion, Glamour and Beauty Photography. This I will visualize in different small stories, such as bribery, corruption, etc … Each of these story refers to a temporal event and maladministration in our society. I make use of the Photography as my mouthpiece.

Something like: The seven deadly sins of our time …

One of my ambitious goals is to consult very special venues and selected models and people for each short story. The project will start for me is already in the planning and is an exciting challenge, according to the motto: The journey is the destination and the final product is the culmination.

At the end I would like to make a photo book and a calendar arise. Moreover, I hope hundreds of small making-of movies and Blog Posts publish and many people to be able to inspire it.

Another major challenge will be for me that I want to win for my “provocative book project” on Kickstarter.com other people. I’ll let advertise the project in the coming days and weeks. My experience, which I collect it, I will, of course, here with each wants to share.

So I’m excited to see where I will lead my little idea … and I appreciate all the support and every contact, which I can get to know in this way.

 

Low Key - Körperwelten

first education station – Martin Zurmühle

The first stop of my little adventures “Learn from the best” I have already started some time ago. On 04/20/2013 I attended the Aktworkshop at Martin Zurmühle. I believe that Saturday has paid off, as you can see on the picture. How do you like that?

On June 20 will be held the second workshop in Ebikon. This will go to rain and water. Then I am particularly excited because I am very interested in the element of water. Dynamics, movement … voltage ….

I hope for this to learn how to deal with water, the studio is nevertheless dry … playing with the shutter speeds and much more … am curious …

Here you can learn more about Martin Zurmühle: LINK

Learn from the best

Education – learn from the best

In this column, I’ll write about it, from whom I have learned something. Say workshops, which I have visited, which I was allowed to enjoy coaching etc … This I will post with pictures, text, and for opportunities with small Making of Movies …

True to the motto: Learn from the best!

Have some very cool acquaintances before me … specialists from the fashion photography, image processing, underwater photography and of course from the field Nude … I am curious what I will see and learn …

Unterwasser Fotografie von Rafal Makiela

Blitzen in der Unterwasser Fotografie

Um in der Unterwasser Model Fotografie genügend Licht auf sein Objekt der Begierde legen zu können benötigt man spezielle Unterwasserblitze.

Sealife ist einer der renommiertesten Hersteller von Unterwasserblitzen. Der Sealife SL 961 Unterwasserblitz kann bis in Wassertiefen von 60 Metern eingesetzt werden. Ein Satz Batterien (4 Stück AA) reicht für ungefähr 100 Blitzauslösungen.  Das Gewicht beträgt mit Batterien knapp ein Kilogramm. Der Sealife SL 961 Unterwasserblitz ist auftriebspositiv, d.h. unter Umständen sollte man beim Kauf auch an Unterwassergewichte denken.

zum Sealife SL 961 Blitz : LINK

Aber auch hier… die Preise sind recht gesalzen… aber eben, wer was besonderes machen will… tja..

Übrigens: das Bild ist von Rafal Makiela. Seine Bilder sind sehr bereichernd, kreativ und einfach spannend. Kann gar nicht mehr wegschauen.

Rafal Makiela arbeite mit Phottix Produkten und benutzt Bowens Lichter: Link

Mehr über ihn kann mann hier lesen: LINK

Rafal says: Phottix products are comprehensive and reliable tools for every photographer who want value for money.

Details:
Website: www.makiela.com
Underwater FB https://www.facebook.com/makielaphotography
Art wedding FB https://www.facebook.com/MakuzaStudio
Twitter: https://twitter.com/#!/makielaphoto
Google+ : https://plus.google.com/u/0/117087180594749809131/about

Levis Jeans

Eine Hommage an die Levis Jeans

Wusstet ihr, dass die Jeans grade 140 Jahre alt geworden ist?

Am 20. Mai 1873 beantragen Levi Strauss und der Schneider Jacob Davis das Patent für die Arbeiterhosen mit den vernieteten Taschen – und damit war offiziell die Levi’s geboren.

Die reine Verwendung als Arbeiterhose endete allerdings erst nach dem Zweiten Weltkrieg. In den 1950er-Jahren wandelte sich ihr Image, die Jeans wurde zum Symbol für Rebellion. Schauspieler wie Marlon Brando, James Dean oder auch Marilyn Monroe trugen Blue Jeans in ihren Filmen und in der Freizeit. Die Jugend war begeistert. Der Coolness-Faktor der Hose stieg. Als Sexsymbol Brad Pitt dann Anfang der 9oer für den Jeanshersteller modelte, war endgültig klar: Besonders eine Hose hat unser kulturelles Erbe geprägt wie kaum ein anderes Kleidungsstück. Die Rede ist von der Levi’s 501.

Pünktlich zum 140. Jubiläum kommt eine 501-Edition auf den Markt, die genau genommen gar keine Jeans mehr ist. Sie nennt sich „Non-Denim“ und wird aus Baumwoll-Twill gefertigt, mutet also eher an wie eine Chino. Zudem gibt es heute „grüne“ Varianten wie die „Levi’s 501 Wasteless“-Jeans, zu 29 Prozent aus recyceltem Plastik gefertigt. Up-Cycling nennt man das im Neo-Sprech, wenn als Gegenbewegung zur Wegwerfkultur aus PET-Flaschen unverwüstliche Dinge entwickelt werden.

Apropos unverwüstlich. Eines ist bei Levi’s immer gleich geblieben: 
das Etikett am Hosenbund – ein beigefarbenes Rechteck, auf dem zwei Pferde an einer Jeanshose ziehen. Das Symbol für Belastbarkeit und Authentizität, wie damals 1873.

Die komplette Geschichte zum blauen Wunder gibt’s im Video… Yeah!

LINK ZUM VIDEO

flickr - Sandro Achilles Photography

flickr.com Neue Portfolio Ansicht

Bin soeben wiedermal ein paar Bilder aktualisieren auf flickr und sehe da… Die Portfolio Ansicht hat sich ja stark verbessert. Ich muss schon sagen, dies ist eine enorme Verbesserung. gefällt…. lohnt sich also, das flickr Portfolio etwas auszubauen…

Hier der Link zu meinem flickr-Portfolio: LINK

ANDERS LINDSTROEM

ANDERS LINDSTROEM

Habe soeben einen Artikel über ihn gelesen. Als männliches Supermodel ist ANDERS LINDSTROEM gesucht und gut gebucht für die namhaftesten Labels. Privat lebt er zwischen Jetset und einer Höhle… ja genau… richtig gelesen! Er lebt in Spanien, nahe Granada in einer Höhle.

Im Herrenmagazin “Harold” hat er ein Interview gegeben.

Als er vor ein paar Jahren erstmals sein Aussteiger-Domizil in der Nähe von Granada bezog, bekam er gerade seine ersten Model-Jobs. „Morgens also Arbeit an der Höhle, am Nachmittag ab ins Flugzeug. Das ist ein großer Kontrast. Er habe viel erlebt, aber es hat auch Kraft gekostet“. Bei Jobanfragen erreicht seine Agentur ihn übrigens via Smartphone – soviel Zivilisation muss dann doch sein, auch, um nicht völlig zu vereinsamen.

Der schöne Höhlenmensch… cool oder?

Rafal Makiela

…noch mehr Unterwasser Fotografie

Ich muss ehrlich eingestehen, dass ich von der Unterwasser Model-Fotografie begeistert bin. Die Ergebnisse sind sehr künstlerisch, farblich erfrischend und spannend. Um als Photograph sich mit solchen Unterwasser Adventures zu beschäftigen benötigt es jedoch ein bisschen an Know How, natürlich das PADI Tauchprevet und ein bisschen Equipment.

Wer auf der Suche nach einer Profi-Ausrüstung für die Unterwasserfotografie ist, wird schnell mal staunen wie ein Fisch…. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, ein Profi-System aus verschiedenen Komponenten zusammen zu stellen. Doch die Komponenten sollten schon irgendwie passen und die Qualität ist in diesem Fall auch von Wichtigkeit…. wer will seine Kamera schon absaufen sehen…

Eine der besten Kameras für die Unterwasserfotografie ist zur Zeit die Canon 7D, habe ich mir sagen lassen…  Diese Kamera bietet hohe Lichtempfindlichkeit bei nur relativ geringem Bildrauschen und kann bis zu 8 Bilder pro Sekunde machen, was gerade unter Wasser ein großer Vorteil ist.

Nun benötigt man zur Kamera erstmal ein Unterwassergehäuse.

Sea & Sea ist ein US-amerikanischer Hersteller hochwertiger Unterwassergehäuse. Und am Unterwassergehäuse sollte man bei einer professionellen Ausrüstung keinesfalls sparen. Denn wer will schon seine teure Spiegelreflexkamera “fluten”? Das Sea & Sea Unterwassergehäuse MDX-7D ist wasserdicht bis 60 Meter Tiefe und bietet Zugang zu fast allen Funktionen der Canon EOS 7D. Dieses Unterwassergehäuse lässt eigentlich keine Wünsche offen. Es hat sogar einen Sensor, der vor eintretendem Wasser warnt! Das alles ist ja super… wenn da nicht der Preis wäre… tja…

Link zum Gehäuse: LINK

Das Foto ist von Rafal Makiela, einem Photographen welcher sich auf Unterwasser Fotografie spezialisiert hat. Er bietet tolle Inszenierungen und weist dabei eine sehr hohe Qualität und Präzision in seinen Bildern aus. Ich finde ihn sehr stark. Eine ganz coole Idee von ihm finde ich, dass er seine Unterwasser Shooting vor allem für Hochzeitsfotos anbietet… Da lohnt es sich doch glatt zu Heiraten… chchch…

Mehr von Rafal auf seiner Website: LINK

Sommerschuhe

Achilles goes Fashionblogger

Diese Schuhe sind eine Art Revival aus den 80er. Ich kann mich düster dran erinnern, dass ich als Junge solche gerne getragen habe… Sie vermitteln auch ein Gefühl des Südens, des Sommers. Naja, die Schuhe habe ich jetzt gefunden bei H&M für 9.90… es fehlt dann nur noch der Sommer und das schöne Wetter dazu….

Wie findet ihr meine neuen Schuhe?Diese Schuhe sind eine Art Revival aus den 80er. Ich kann mich düster dran erinnern, dass ich als Junge solche gerne getragen habe… Sie vermitteln auch ein Gefühl des Südens, des Sommers. Naja, die Schuhe habe ich jetzt gefunden bei H&M für 9.90… es fehlt dann nur noch der Sommer und das schöne Wetter dazu….

Wie findet ihr meine neuen Schuhe?

Unterwasser mit Si Na und BlackPearl

Unterwasser Fotografie

Die Unterwasser Fotografie hat für mich etwas magisches, etwas verträumtes, fast surreales… Eine Schönheit, wie man sie auf dem Land fast nirgends findet. In diesem Zuge bin ich auf einen Fotografen gestossen, welcher Wahnsinns Bilder im Wasser produziert. Dieser Fotograf ist in Deutschland, Monzelfeld zu Hause und heisst Andreas Scholer. 

Zu seiner Website: LINK

Geschichtlich reicht die Unterwasserfotografie bis ins Jahre 1856 zurück. Ein Brite namens William Thompson brachte die weltweit ersten nachweisbaren Unterwasser-Fotografien hervor. Heutzutage wird die Unterwasserfotografie oft im Fashionbereich aber auch im Privatbereich eingesetzt mit atemberaubenden Ergebnissen, wie man bei Andreas Scholer sieht. Unterwasserfotografie ist im Vergleich mit der Fotografie über Wasser eine besondere Herausforderung für den Fotografen… sprich: Sie findet eben im, bzw. unter dem Wasser statt. Mit Tauchausrüstung und spezieller Unterwasserblitzgerätschaften werden hier gearbeitet. Der Fotograf benötigt also Tauchkenntnisse und angepasstes Equipment.

Dennoch finde ich, dass sich trotz des grossen Aufwandes die Ergebnisse lohnen. Sie sind atemberaubend, magisch und einfach schön. Besucht Andreas Scholers Website. Man kommt aus dem staunen nicht mehr raus.

Übrigens: das Bild ist auch von Andreas Scholer.

 

Isabeli Fontana, Vogue Paris, 2011 by Mert Alas & Marcus Piggott

Fashion & Design – Kreativitäts-und Ideenfutter

Schaut euch diese FB-Page mal an. Es wird über Fashion-und Designthemen gepostet. Finde ich nicht schlecht als Kreativitäts- und Ideenfutter… Wenn ich da so durchklicke springen mir grad ein paar Dutzend Ideen für Shootings durch den Kopf… also los…

Selbst heisst es auf der Website:

The best facebook page about fashion, style and other things girls love! I hope this page tо touch your imagination, to free your mind and to take you to a trip into the beautiful world of fashion ! ♥

Macht euch ein Bild davon…

Zur FB Page: Fashion & Design

Angaben zum Bild:
Isabeli Fontana, Vogue Paris, 2011 by Mert Alas & Marcus Piggott

Facebook für Fotografen

FACEBOOK FÜR FOTOGRAFEN

Gleich zu Beginn meine Facebookpage: https://www.facebook.com/achillessandro

Gestern am 22.Mai hat Calvin Hollywood ein neues Tutorial zum Download bereitgestellt. Diesmal war das Thema “Facebook für Fotografen”. Dieses Thema ist darum sehr spannend , weil es zeitgemäss ist und sich jeder Fotograf “fast” zwingend damit beschäftigen muss. Darum sind Erfahrungen wie die von Calvin Hollywood umso wertvoller.

Leider war ich nicht unter den ersten hundert Käufern, denn dann hätte es nur 20 Euro gekostet. rrrrr….. Jetzt ist das Tutorial für 25 Euro’s zu haben auf photoshopfreaks.de.

Also ich bin mal ehrlich: auch die 25 Euros lohnen sich allemal. Für mich persönlich ganz spannend war der Teil wo Calvin erzählt, was er auf Facebook postet und in welchem Verhältnis, sprich 40% Persönliches, 40% Inhalt und den Rest mit Werbung. So rein aus dem Gefühl heraus hätte ich jetzt auf mehr als 40% Persönliches getippt… wer Calvins Posts kennt, hat da eventuell ein ähnliches Gefühl. Oder er verpackt Inhalt und Werbung halt einfach sehr gut in seinen persönlichen Statements.

Weiter interessant waren auch die Teile “Wie bekomme ich mehr Fans” und “Postingzyklus”.

FOLGENDE THEMEN WERDEN AUSFÜHRLICH VERMITTELT:

  • 01 – Vorstellung / Begrüßung (02:27)
  • 02 – Was bringt mir Facebook? Warum Facebook (03:48)
  • 03 – Privater Account oder Seite (04:31)
  • 04 – Facebookseite erstellen (06:04)
  • 05 – Profilbild und Banner (08.22)
  • 06 – Was ist mein Plan? (06:05)
  • 07 – Was poste ich auf Facebook I ? (10:00)
  • 08 – Was poste ich auf Facebook II ? (13:08)
  • 09 – Postingzyklus (09:37)
  • 10 – Wie bekomme ich mehr Fans (14:30)
  • 11 – Beiträge optimieren (06:22)
  • 12 – Kostenpflichtig werben (07:20)
  • 13 – Bilder hochladen (06:34)
  • 14 – Statistiken einsehen (06:57)
  • 15 – Folgt erfolgreichen Seiten (04:50)
  • 16 – Spaß haben mit Facebook (08:07)
  • 17 – Abschliessende Worte (1:26)

Aber schaut selbst… Lohnt sich allemal… und baut Facebookpages…

Übrigens: Habe natürlich sogleich eine Facebook Page angelegt, bzw. MEINE Facebookpage. Schaut sie an und nicht vergessen: “Like me”!!!

 

Making of Videos mit der GoPro HD Hero 3 Black Edition

Ich überlege mir seit einiger Zeit Making-of Videos von Shootings zu posten. Spannend wären so ca. 2 bis 3 min Zusammenschnitte, hinterlegt mit coolem Sound… Zumindest finde ich das so… Nun stell ich mir die Frage, mit welcher Kamera, oder generell: Wie soll ich das bewerkstelligen?

Variante 1:
Einen Assistenten damit beauftragen, dass er während des Shootings mit einer DSLR Kamera im Studio herum rennt!? Wäre Qualitativ sicherlich die spannendere Variante… und auch die Professionellere. Aber auch die teuere…

Variante 2:
Projekt GoPro

Habe mir nun ein bisschen mehr über die GoPro’s Gedanken gemacht, habe getestet und damit rumgespielt. Ich denke damit könnte man mal starten.

Gänzlich schwarz, wie ihr Name erwarten lässt, ist die Hero 3 Black Edition zwar nicht, doch dürfte GoPros neue Actioncam der Konkurrenz eine düstere Zukunft bescheren. Denn: Sie beherrscht 4k-Videoaufnahmen, knipst bis zu 30 Bilder in der Sekunde und verfügt über integriertes WLAN – ein Praxistest.

Eine Kamera, mit der eindrucksvolle Weltrekorde aufgestellt wurden: Damit können nicht viele Hersteller prahlen, Woodman Labs – besser bekannt unter der Marke “GoPro” – schon! Schließlich zeichnete der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner seinen waghalsigen Sprung aus der Stratosphäre mit einer GoPro HD Hero 2 auf. Mittlerweile ist die dritte Generation der Actioncam erhältlich, die es in den Ausführungen “White Edition”, “Silver Edition” und “Black Edition” gibt. Vor allem letztere hat es wirklich in sich, filmt sie doch mit bis zu 4.096 x 2.160 Pixeln, also der vierfachen Full-HD-Auflösung. Generell soll die Hero 3 doppelt so leistungsstark sein wie ihre Vorgängerinnen und dabei sowohl 25 Prozent leichter als auch 30 Prozent kleiner ausfallen.

So viel zum technischen…

Ich werde nun die GoPro beim nächsten Shooting mit einbeziehen. Mal schaun was dabei rausschaut.

 

Licht-Sets im Photostudio

Wer kennt das nicht. Man plant sein Shooting und will so viel als möglich schon vorweg festlegen. Natürlich ist das dann in Tat und Wahrheit nur ein grober Fahrplan, aber ich denke es macht schon Sinn, wenn man in etwa weiss, wohin man will… Also: Man skizziert sich ein Storyboard, legt Thema oder gar die Bildergeschichte fest. Geht auf die Suche nach Styling, Accessoire’s, Requisiten uvm. Irgendwann weiss man auch mit welchem Model man das Shooting bestreiten will, Studio oder Location sind gebucht….

Dann kommt der Tag X. Shootingtag… Der Fotograf werkelt immer wieder am Lichtsetting rum und bekommt nicht das, was er sich eigentlich vorgestellt hat…Die Experimentierfreudigen kriegen dann in der Hitze des Gefechtes ein halbwegs passables Lichtsetting zustande… aber die Meisten schaffens dann doch leider nicht und es entstehen die klassischen Standard Lichtsituationen. Hinzu kommt, dass sich das Model langweilt…

Habe ein kleines Hilfsmittel gefunden um sich genau auf diese Situation besser vorzubereiten. Eine psd File mit allen möglichen Blitzen, Softboxen usw. drin… Diese psd File wurde von Kevin Kertz zur Verfügung gestellt. Man kann sich also sein Lichtsetting nun als Skizze vorbereiten und muss dann am Tag X lediglich die Blitze an den richtigen Ort hinschieben und die schon getestete Lichtsituation einstellen mit den Werten, welche man aus dem Test bekommen hat…

Also ein sehr komfortables Instrument um sich ein bisschen besser vorzubereiten. Hilft natürlich nur, wenn man die Lichtsituation vorab schonmal ausgetestet hat… Somit hat man etwas mehr Zeit um sich mit dem Model und vor allem seinen Bildern zu beschäftigen.

Die psd File kann man auf der Website von Kevin Kertz downloaden.

Link zu Kevin Kertz: LINK

 

Fashion Blog – From Brussels, with love…

Habe in den Tiefen des World Wide Web einen sehr interessanten Fashion Blog gefunden. Die Dame welche die Beiträge verfasst kommt aus Brüssel und ist durch und durch eine Fashionista. Sie schreibt über sich selbst: Blogger Fashionista aus Brüssel, Belgien. Wie sich mein Blog von anderen unterscheidet? Nun, abgesehen von dem Sprichwort “Jeder Mensch ist einzigartig in seiner Art”, hat mein Blog Vielfalt, er hat Humor, so dass es nie langweilig wird. Ich habe kein “Team” welches für mich schreibt, just me… Es ist nur meine Meinung, meine Ideen zusammen mit einer professionellen Kamera (Canon 5D Mark II). Ich finde sie hat einen coolen Fashionlook. Zeitgemäss und weiblich… der Blog liesst sich gut und liefert kreativen Impuls…. Schaut mal rein: LINK Oder auf Facebook: LINK