Tag: Fashion Photography

Light setups for fashion and editorial shoots 2/6

Dieses Licht Setup ist ebenfalls ein Klassiker in der Fotobranche. Die Schatten sind recht stark und der Name wurde auch deswegen gegeben, weil dieses Licht unter dem Auge ein starkes Dreieck projiziert. Also ein starker Schattenwurf entsteht.

Keylight:
White Beauty Dish W/Grid

Backlight:
Un-Defused Octabank

Camera Settings:
85mm / Blende 10 / 1/150 / ISO 200

Viel Spass beim ausprobieren.This light setup is also a classic in the photo industry. The shadows are quite strong and the name was also given because this light projects a strong triangle below the eye. So a strong cast shadow is created.

Keylight:
White Beauty Dish W / Grid

Backlight:
Un-Defused Octabank

Camera Settings:
85mm / aperture 10/1/150 / ISO 200

Have fun trying.Cette configuration lumière est aussi un classique dans l’industrie de la photo. Les ombres sont assez forts et le nom a également été ainsi donnée parce que cette lumière projette une forte triangle dessous de l’œil. Ainsi, une ombre portée forte est créée.

Keylight:
Blanc Bol beauté W / Grille

Rétro-éclairage:
Un-Defused Octabank

Réglages de l’appareil:
85mm / ouverture 10/1/150 / ISO 200

Amusez-vous.

Light setups for fashion and editorial shoots 1/6

Ich werde diesen Post in sechs Teile splitten, da er sonst zu umfangreich wird. In diesen sechs Posts werde ich verschiedene Licht Settings vorstellen, welche man oft bei Fashion- und Editorial Shootings einsetzt. Pro und Contras aufzeigen und auch Beispielbilder zeigen. Hoffe, dass ich damit Inspiration geben kann, so dass das eine oder andere Setup mal ausprobiert wird.

PARAMOUNT

Das erste Setup, welches ich vorstellen möchte ist warscheindlich das Einfachste, jedoch was die Schatten-Lichtwirkung anbelangt eines der stärksten. Dieses Setup wird oft in Editorials verwendet, wenn man Dramatik und etwas düstere Feelings übermitteln möchte.

Keylight:
White Beauty Dish W/Grid

Camera Settings:
85mm / Blende 8 / 1/200 / ISO 200

Fazit:
Dieses Setup ist eines meiner Lieblings Blitz Setups, welches ich sehr oft verwende. Es ist vor allem einfach im “Handling” und dennoch sehr wirkungsvoll. Es entsteht eine starke, dramatische Schattenwirkung mit der man nun spielen kann. Das Beauty Dish trägt seinen Teil für sehr weiches Licht bei intensiven Schatten bei. Sehr zu empfehlen.

what is photographic come ?!

Ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr. Auf einen Rückblick habe ich dieses mal verzichtet. Vorbei ist vorbei und ich schaue mit frohem Herzen dem was kommt entgegen. Für 2015 gibt es natürlich schon viele Pläne, vor allem Fotografische Pläne. Die einen oder anderen davon sehen schon sehr konkret aus und sind auch schon in der Umsetzung.

Im 2015 will ich mich wieder mehr um meinen Blog kümmern und regelmässiger bloggen. Vor allem aber möchte ich gezielter für die Themen Fashion, – Editorial und Glamour Fotografie schreiben. Denn es hat sich in den vergangenen Monaten gezeigt, dass ich mich meinen Lieblingsthemen intensiver widmen werde und alles weitere zurückstellen werde. Fokussiert auf die Kernthemen. Auf meine Kernthemen.

Daraus entsteht auch eines meiner Ideen, welche auf meiner Todo Liste steht, nämlich ein kleines E-Book über Fashion- und Editorial Fotografie. Dieses ist schon zur Hälfte fertig. Cool, gell?! Na, “Fertig” ist jetzt ein bisschen ins Luftschloss gegriffen, aber es ist in Arbeit und schon recht fortgeschritten. Daraus entstehen unzählige Blog Themen, die ich in Zukunft regelmässig posten werde in Kombination mit “Freien,- als auch mit Auftrags Arbeiten”.

Des weiteren stehen zwei Crowdfunding Projekte an. Auf diese bin ich ganz besonders stolz. Zum einen meinen ersten Fashion Fotografie Kalender “1001 Nacht” und zum zweiten mein erstes eigenes Fotobuch “La provocation mode”. Hierfür habe ich einen starken Partner und einen Medienpartner gefunden und konnte zwei Internationale Models dafür begeistern an beiden Projekten Teil zu nehmen und diese zu unterstützen.
Weshalb ich meine Projekte als “Crowdfunding” Projekte lanciere wurde ich nun schon das eine oder andere Mal gefragt: Ich finde, dass Creative Projekte nur Bestand haben, wenn sie auch von Kreativen Menschen unterstützt, gefördert und vor allem gelebt werden. Von daher sollten bei jedem Creative Projekt schon von Beginn an auch die richtigen Leute dabei sein. Mit dem Crowdfunding möchte ich für Findungs- Prozesses schon die interessierten Menschen mit ein beziehen. Dies ermöglicht mir als Fotografen, das konstruktive Feedback schon von einem sehr frühen Zeitpunkt zu nutzen. Die Community und der Markt lügen nicht…

Natürlich hat das Crowdfunding einen netten Nebeneffekt, die Finanzierung, unter anderem. Aber viel wichtiger ist die Community, das Teilhaben und die Kommunikation untereinander. Zu diesem Thema darf ich in den kommenden Wochen sogar einige Partner Blog Beiträge liefern bei namhaften Marketing Blogs welche sich zu den Crowdfunding und Marketing Themen engagieren. Community Aufbau, Marketing für Crowdfunding Projekte, Projekte für Fotografen und vieles mehr… Darüber freue ich mich ganz besonders.

Alles in allem ist Crowdfunding für mich ein zentrales Instrument, meine Creative Projekte umzusetzen und vermarkten zu können. Ein einziger Lernprozess.

Des Weiteren wird das Thema “Video” immer wichtiger für mich. Nicht alleine durch die Crowdfunding Projekte. Newsletter wird es einige geben, wie zum einen einen regelmässigen Editorial- und Fashion Newsletter und zum zweiten über meine Creative Projekte. Anmeldung findet Ihr unter jedem Blogpost.

So, jetzt habe ich genug verraten und ich bin gerade kurz davor den Text wieder zu löschen, da ich Angst habe die Fresse zu weit aufzureissen. Aber getreu dem Motto “Alles kann, nichts Muss” habe ich richtig Bock auf das kommende Jahr. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich weiterhin begleitet, denn ohne Euch wäre das alles nicht möglich.

 

Editorial, what?

Ich höre immer wieder mal die Frage: Was ist ein Editorial?

Als Editorial Shooting wird ein Foto-Shooting bezeichnet, bei dem Aufnahmen für ein Magazin gemacht werden. Zu den bekanntesten Editorials gehören Fotostrecken in Modemagazinen. Der Begriff „Editorial“ wird häufig im Journalismus und auch in der Werbung verwendet. Wenn man sich etwas näher mit der Bedeutung des Editorials beschäftigt, versteht man auch die Wichtigkeit eines Editorial Shootings für Models: Das Model wird für die relevanteste Fotostrecke eines Magazins abgelichtet. Editorials genießen den Ruf von Karriere-Beschleunigern und haben schon viele Model, und auch Fotografen-Laufbahnen ins Rollen gebracht.

Zu den Merkmalen eines Editorial Shootings zählt sein künstlerischer Hintergrund. Ein Editorial Shooting ist kein Werbe-Shooting, sondern verfolgt in erster Linie einen künstlerischen Anspruch. Das Model wird bei einem Editorial Shooting aufwendig abgelichtet und stellt meist ausgewählte Designermode vor. Einen kleinen „Haken“ haben Editorial Aufnahmen jedoch: Sie werden schlechter bezahlt. Das liegt zum einen daran, dass Editorials bei Models sehr begehrt sind, um Erfahrungen zu sammeln und neue Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Mit einer redaktionellen Fotostrecke in einem bekannten Modemagazin erhöht jedes Model- und auch Fotograf seinen Bekanntheitsgrad. Außerdem werden die Aufnahmen in der Regel nur einmal verwendet – in einer Ausgabe des Magazins. Wenn man Glück hat, öffnet sich durch Editorials die Tür zu High Fashion-Aufnahmen für bekannte Designer und Modelabels – ein Editorial kann alles möglich machen und zählt daher zu den begehrtesten Jobs in der ganzen Modelbranche. Die künstlerisch anspruchsvollsten Editorials werden in Magazinen wie der Vogue, Harpers Bazar, Numero etc. publiziert.

Editorials sind gerade deswegen sehr anspruchsvoll, da sehr intensiv mit dem Bildaufbau, dem Geschichte erzählen usw. gearbeitet wird.

Das Editorial oben ist aus der Vogue Brazil February 2012 mit Adriana Lima.

Zu Vogue Brasil

coming soon…

coming soon…

(Deutsch) Photoshooting Emotionen und Bewegung

Bei diesem Shooting waren die Themen Emotionen und Bewegung die wir uns selbst gegeben haben. Emotionen wollte ich Dinge ausprobieren, wie Schreie, Böse, Hass… und Bewegungen haben wir in Form von Editorial Posings, Sprünge und einigen coolen Verrenkungen versucht. Modisch gesehen wollte ich es eher schlicht halten, Farben wie Schwarz, weiss, beige etc. Dafür haben wir uns etwas mehr an Perlenketten bedient um dem ganzen Styling ein wenig “chic” zu verleihen.

– Das Make-up wurde von Simone Zbinden gezaubert.

– Das Shooting fand im Parkstudio statt.

– Das Haarstyling wurde von den Rollenden Friseuren gemacht. Übrigens ein ganz spannendes Konzept. Wenn man sich die Haare zu Hause schneiden lassen möchte, dann sind sie zur Stelle. Oder deren Spezialgebiete, wie Hochzeiten und Hochsteckfrisuren.

– Das Model Katharina Hermann… Weltklasse Augen!!!

Champs Elysees Paris

(Deutsch) Der Fotograf erobert Paris

Ces derniers jours, j’ai travaillé sur mon site quelque chose de nouveau. L’ensemble du blog est désormais multilingue et est publié dans «allemand» et «Français». La navigation, les balises et les textes statiques sont déjà traduites en “français”. Dans les prochains jours, maintenant une entrée de blog après l’autre suivre.

Fidèle à la devise: Le photographe a capturé Paris….In den letzten Tagen habe ich wieder mal etwas an meiner Website gearbeitet. Der gesamte Blog ist nun Mehrsprachig, bzw. wird in “Deutsch” und “Französisch” publiziert. Die Navigation, Tags, und die statischen Texte sind bereits ins “Französisch” übersetzt. In den kommenden Tagen folgen nun ein Blogeintrag nach dem anderen.

Ganz nach dem Motto: Le photographe a capturé Paris….

Alexa Chung

Daily Alexa Chung

Alexa Chung est perçue en raison de leur style de mode individuel et sa présence dans les médias comme une nouvelle It Girl dans l’industrie de la mode. Il est réputé muse de Karl Lagerfeld et est listé comme nouveau Kate Moss. Les défilés de mode à New York et Londres, elle se trouve souvent dans la première rangée. Mulberry a même nommé un sac à main “Alexa” après elle.

À l’âge de 14 ans, elle a été découverte par l’agence Elite Model Management, mais le grand succès a été au début. A 16 ans, elle découvre alors l’agence londonienne tempête Model Management. Elle a été vue sur les magazines pour ados comme Covergirl, comme dans Elle Girl et Cosmo fille. Chung a travaillé pour Fanta, Sony Ericsson et Sunsilk. Elle a également été vu dans les vidéos de musique, y compris Westlife et les rues. Elle a joué le rôle principal dans l’émission de télé réalité Shoot Me, qui a été diffusé à la télévision de la mode.

Après quatre ans, elle s’est arrêtée à la modélisation, car il a été estimé à développer leurs activités grâce à une faible estime de soi et une image de soi déformée.

Avec le succès de sa carrière à la télévision, elle a repris la modélisation. Alexa Chung a notamment été le visage de l’Australien Antipodium de la marque, Oxfam est remanié et la marque britannique New Look. Ils ont également couru le Vivienne Westwood Red Label Printemps / Eté 2009 montrent pendant la London Fashion Week. En outre, elle est apparue sur les couvertures de nombreux magazines de mode, y compris British Vogue, Harper ‘s Bazaar et le français L’Officiel.

Depuis 2009, elle est représentée par Next Model Management.

Je trouve cela très excitant à regarder les autres blogueurs sur la scène de la mode, la mode et de la photographie. Alexa Chung est l’un de ceux-ci. Elle est un modèle pour les meilleurs labels, travaille à la télévision et a été associé à des semaines de la mode dans le même souffle. Et vous regardez incroyable et les blogs comme un fou … Vos entrées de blog sont, si je comprends bien sur différentes plates-formes de mode publiées. Sa marque est son propre style, ce qui est très cool. Sur son blog, vous ne trouverez pas Publicités etc pense que le contenu est leur modèle d’affaires. Très excitant.

Alors, qui est sur la scène de la mode, des styles frais peuvent avoir sur le blog de Alexa suffit de s’abonner …

Pour le blog de Alexa: LINK

FB lien Page: LINKAlexa Chung wird aufgrund ihres individuellen Modestils und ihrer Medienpräsenz als neues It-Girl der Fashion-Industrie gesehen. So gilt sie als Muse von Karl Lagerfeld und wird als neue Kate Moss gehandelt. Auf den Fashion-Shows in New York und London ist sie häufig in der ersten Reihe anzutreffen. Mulberry benannte sogar die Handtasche “Alexa” nach ihr.

Im Alter von 14 Jahren wurde sie von der Agentur Elite Model Management entdeckt, der große Erfolg blieb jedoch zunächst aus. Mit 16 entdeckte sie dann die Londoner Agentur Storm Model Management. Sie war auf Teenie-Magazinen als Covergirl zu sehen, so bei Elle Girl und Cosmogirl. Chung arbeitete für Fanta, Sony Ericsson und Sunsilk. Sie war auch in Musikvideos zu sehen, unter anderem von Westlife und The Streets. Sie spielte die Hauptrolle in der Reality Show Shoot Me, die im Fashion TV ausgestrahlt wurde.

Nach vier Jahren hörte sie mit dem Modeln auf, da sie der Meinung war, durch ihre Arbeit ein geringes Selbstbewusstsein und ein gestörtes Selbstbild zu entwickeln.

Mit dem Erfolg ihrer Fernsehkarriere nahm sie das Modeln wieder auf. Alexa Chung war u.a. das Gesicht der australischen Marke Antipodium, von Oxfam’s Revamped und der britischen Marke New Look. Sie lief auch die Vivienne Westwood Red Label Spring/Summer 2009 Show während der London Fashion Week. Des Weiteren erschien sie auf zahlreichen Covern von Modemagazinen, u.a. der britischen Vogue, Harper’s Bazaar und der französischen L’Officiel.

Seit 2009 wird sie von Next Model Management vertreten.

Ich finde es sehr spannend andere Blogger in der Fashion, Mode und Photography Szene anzuschauen. Eine davon ist eben Alexa Chung. Sie ist Model für die Toplabels, arbeitet im TV und wird mit den Fashionweeks in gleichem Atemzug in Verbindung gebracht. Und: Sie sieht atemberaubend aus und bloggt wie wild…  Ihre Blogeinträge werden, so wie ich das verstehe auf verschiedenen Fashionplattformen publiziert. Ihr Markenzeichen ist ihr eigener Style, welcher sehr cool ist. Auf ihrem eigenen Blog findet man keine Advertisings etc. Denke, dass Content ihr Businessmodel ist. Sehr spannend.

Wer also auf die Fashionszene steht, coole Styles mag muss sich Alexa’s Blog einfach abonnieren…

Zu Alexa’s Blog: LINK

FB Page: LINK

Fashion Passion Obsession

Fashion Passion Obsession

Habe einen Fashionblog von Stranica Otvorena entdeckt, welche sehr spannend ist und sich “Fashion Passion Obsession” nennt.

zum BLOG

Zum Blog gibt es natürlich auch noch die FB Seite: LINK

Solche Blogs und / oder FB Seiten finde ich immer gut um sich Ideen für die eigenen Shootings zu holen. Sieht selbst…

Phoebe Rudomino @ work

Phoebe Rudomino – Unterwasser Fotografin

Aufgrund des sehr spannenden Bildes “Die untergetauchte Ballerina” habe ich etwas nach der Fotografin recherchiert. Leider findet man nicht sehr viel im Netz über sie. Das kleine bisschen was ich über Sie gefunden habe: Der Name dieser Fotografin ist Phoebe Rudomino. Sie wurde 1981 in Yorkshire, UK geboren und lebt und arbeitet in London, UK. Phoebe ist eine innovative Fotografin, spezialisiert auf Unterwasser-Fotografie und Videos. Sie wirkte vor allem mit bei Spielfilmen wie Casino Royale, Abbitte, Clash of the Titans, diverse TV-Kanäle wie BBC, ITV und CNN International. Phoebe arbeitet vor allem an der Unterwasser Bühne der Pinewood Studios. Sprich, sie hat sich auf die Film- und Kunstwelt spezialisiert. Zu Beginn dachte ich ja, dass dies eine Photoshop Komposition sein könnte, aber nach meinen Recherchen habe ich festgestellt, dass diese Location komplett aufgebaut wurde. Sprich: dieses Foto wurde während einem Shooting aufgenommen und war Teil ihrer “Water on the Lens” Serie. Dieses Foto ist aktuell in der Saatchi Galerie als Teil der Ausstellung zu sehen. Spannend wäre es, wenn man Phoebe mal bei einem solchen Shooting oder gar Film über die Schultern, bzw. die Tauchausrüstung schauen könnte… das wären dann Weihnachten und Ostern zusammen. Link zu Phoebe Rudomino

Water Fashion

Unterwasser Fashionphotography

Auf Fashionfreax wurde dieses Bild gepostet. Dieses Bild ist, so denke ich eine Kombination aus Unterwasserfotografie und Photoshopkunst. Sehr gelungen und gut komponiert. Finde ich eine gute Idee, welche eine kleine Geschichte erzählt. Leider habe ich nichts über den Photographen oder den Photoshop Artisten rausgefunden. Wäre spannend weitere Arbeiten von ihm oder ihr zu sehen.

Link zum Bild: LINK

Kennt jemand diesen Photographen oder Photoshop Künstler, dann bitte PN, Kommentar oder dergleichen. Danke

———————-

Die Fotografin heisst Phoebe Rudomino. Das Bild ist KEIN Photoshop Kunstwerk sondern reine Photography. Ja genau, richtig gelesen. Die Photographin hat das Zimmer unter Wasser aufbauen lassen. Genial und fantastisch! 

Shoe Obsession

Shoe Obsession never waits

Für alle die der Schuh Krankheit verfallen sind… Rot, hoch… heiss… Ich verdiene an dem Link nichts… und auch nicht an dem Post… ich finde die Schuhe einfach heiss… chchchch Also lasst euere Schuh Besessenheit nicht warten… LINK zu den Schuhen Wie findet ihr diese Schuhe?

...more Fashion & Design

… more Fashion & Design

Bei dieser Bildstrecke finde ich die Farbkomposition einfach genial. Habe es bei dem letzten Post schon geschrieben, aber ich muss es einfach nochmals erwähnen… Ich mag diese Art der Lichtführung, hartes Licht, Schattenbildung… dies in Kombination mit der Farbgebung ergibt ein sehr cooles Feeling in den Bildern.

Mich würde es interessieren, wer diese Bildstrecke fotografiert hat. Falls jemand weiss, wer der Schöpfer ist, bitte ich um einen Post… Danke!

zum ersten Post dieser Bilderstrecke: LINK

Santorini Griechenland

Suche zwei weibliche Models für: Fashion/Swimwear-Shooting @ Santorini Greece

Ich suche zwei Models für ein Shooting auf der bezaubernden Griechischen Insel Santorini für ein Fashion-und Swimwear Shooting.

Der Aufenthalt auf Santorini wird drei Tage dauern. Der erste Tag ist Anreise, der zweite Tag Shootings und der Dritte Abreise. Flug, Transferkosten, Hotel werden übernommen. Es werden eine professionelle Make-up Artistin auf dem Set sein. Das Shooting wird Ende August / Anfang September stattfinden.

———————————-

Beschreibung des Castings:

Your profile:
I search two female model. 1 day Shooting, travel and hotel are paid.
17 to max. 35 years old
min. 1,70 m

Casting:
Start Casting 3.Juni 2013 – 7. Juli 2013

Time:
The job is at the end of august / beginning of september

Shooting:
– Summer Fashion
– Swimwear

Payment and buyout information

Pay

———————————-

Ich bitte Euch, mir bis zum 7.Juli 2013 Euere Profile, Sedcards zu senden. Die letzte Castingbewerbung wird am 7.Juli 24:00 akzeptiert. Alles was danach kommt, kann nicht mehr verwendet werden. Bewerbungen ohne Bilder werden NICHT beachtet.

 

Bewerben könnt ihr Euch unter: casting_greece@photografx.ch

PS: Die Bilder sind von Greg Kadel und von Alex Tjoa

fashion & design

Fashion & Design

Die Gruppe Fashion & Design hat gestern Abend ein Bild gepostet welches ich sehr cool finde. Ich finde das Bild aus Photographischer Sicht sehr spannend, wegen der Lichtführung. Hartes Licht, starke Schattenbildung etc. Und die Farbkomposition hat es mir angetan. Hat einen sommerlichen Touch. Leider kann ich den Photographen nicht entziffern, was noch spannend gewesen wäre zu wissen…

Zur FB-Gruppe: LINK

Sommer Feeling

…wieder mal was von “From Brussels, with love”

Ich weiss, passt nicht ganz zu unserem Wetter… der Rollkragenpulli wäre wohl passender… aber ich finds fürs Gemüht einfach optimaler… wenn dann mal einer den Wasserhahn zudrehen könnte! Sieht doch gut aus. Somit liebe Grüsse nach Brüssel, with love…. LINK

Rafal Makiela

…noch mehr Unterwasser Fotografie

Ich muss ehrlich eingestehen, dass ich von der Unterwasser Model-Fotografie begeistert bin. Die Ergebnisse sind sehr künstlerisch, farblich erfrischend und spannend. Um als Photograph sich mit solchen Unterwasser Adventures zu beschäftigen benötigt es jedoch ein bisschen an Know How, natürlich das PADI Tauchprevet und ein bisschen Equipment.

Wer auf der Suche nach einer Profi-Ausrüstung für die Unterwasserfotografie ist, wird schnell mal staunen wie ein Fisch…. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, ein Profi-System aus verschiedenen Komponenten zusammen zu stellen. Doch die Komponenten sollten schon irgendwie passen und die Qualität ist in diesem Fall auch von Wichtigkeit…. wer will seine Kamera schon absaufen sehen…

Eine der besten Kameras für die Unterwasserfotografie ist zur Zeit die Canon 7D, habe ich mir sagen lassen…  Diese Kamera bietet hohe Lichtempfindlichkeit bei nur relativ geringem Bildrauschen und kann bis zu 8 Bilder pro Sekunde machen, was gerade unter Wasser ein großer Vorteil ist.

Nun benötigt man zur Kamera erstmal ein Unterwassergehäuse.

Sea & Sea ist ein US-amerikanischer Hersteller hochwertiger Unterwassergehäuse. Und am Unterwassergehäuse sollte man bei einer professionellen Ausrüstung keinesfalls sparen. Denn wer will schon seine teure Spiegelreflexkamera “fluten”? Das Sea & Sea Unterwassergehäuse MDX-7D ist wasserdicht bis 60 Meter Tiefe und bietet Zugang zu fast allen Funktionen der Canon EOS 7D. Dieses Unterwassergehäuse lässt eigentlich keine Wünsche offen. Es hat sogar einen Sensor, der vor eintretendem Wasser warnt! Das alles ist ja super… wenn da nicht der Preis wäre… tja…

Link zum Gehäuse: LINK

Das Foto ist von Rafal Makiela, einem Photographen welcher sich auf Unterwasser Fotografie spezialisiert hat. Er bietet tolle Inszenierungen und weist dabei eine sehr hohe Qualität und Präzision in seinen Bildern aus. Ich finde ihn sehr stark. Eine ganz coole Idee von ihm finde ich, dass er seine Unterwasser Shooting vor allem für Hochzeitsfotos anbietet… Da lohnt es sich doch glatt zu Heiraten… chchch…

Mehr von Rafal auf seiner Website: LINK

Fashion@Praha

Lingerie@Praha

Une photo qui date déjà un peu. Elle avait été prise à Prague. C’était un lieu superbement baroque, un hôtel très chic dans la vieille ville de Prague. Le blanc et le noir étaient exactement ce qu’il fallait pour rendre l’effet glamour et l’élégance de la situation.

La photo a été prise avec un :

  • Canon EOS 5D MarkII
  • ISO 400
  • 2.8
  • 1/3200

Ein Bild, was schon etwas länger her ist. Wurde dazumal in Prag geschossen. War eine tolle Barocke Location, ein sehr nobles Hotel in der Altstadt von Prag.  Schwarz / Weiss ist hier das richtige Stilmittel um den Glamour und die Eleganz dieser Situation zu widerspiegeln.

Das Photo wurde geschossen mit einer:

  • Canon EOS 5D MarkII
  • ISO 400
  • 2.8
  • 1/3200

Unterwasser mit Si Na und BlackPearl

Unterwasser Fotografie

Die Unterwasser Fotografie hat für mich etwas magisches, etwas verträumtes, fast surreales… Eine Schönheit, wie man sie auf dem Land fast nirgends findet. In diesem Zuge bin ich auf einen Fotografen gestossen, welcher Wahnsinns Bilder im Wasser produziert. Dieser Fotograf ist in Deutschland, Monzelfeld zu Hause und heisst Andreas Scholer. 

Zu seiner Website: LINK

Geschichtlich reicht die Unterwasserfotografie bis ins Jahre 1856 zurück. Ein Brite namens William Thompson brachte die weltweit ersten nachweisbaren Unterwasser-Fotografien hervor. Heutzutage wird die Unterwasserfotografie oft im Fashionbereich aber auch im Privatbereich eingesetzt mit atemberaubenden Ergebnissen, wie man bei Andreas Scholer sieht. Unterwasserfotografie ist im Vergleich mit der Fotografie über Wasser eine besondere Herausforderung für den Fotografen… sprich: Sie findet eben im, bzw. unter dem Wasser statt. Mit Tauchausrüstung und spezieller Unterwasserblitzgerätschaften werden hier gearbeitet. Der Fotograf benötigt also Tauchkenntnisse und angepasstes Equipment.

Dennoch finde ich, dass sich trotz des grossen Aufwandes die Ergebnisse lohnen. Sie sind atemberaubend, magisch und einfach schön. Besucht Andreas Scholers Website. Man kommt aus dem staunen nicht mehr raus.

Übrigens: das Bild ist auch von Andreas Scholer.